. .

Pauly Saal & Bar

Stephan Landwehr und Boris Radczun, die Macher des Grill Royal, betreiben in der Mädchenschule ihr neues Restaurant Pauly Saal. Inspiration sind die goldenen Berliner Jahre der 20er. Die mondäne Einrichtung und die deutsche Küche dieser Zeit werden neu interpretiert – nicht das Diktat des Tellers, sondern Gerichte für mehrere Personen stehen im Vordergrund. In der hauseigenen Bar werden den Gästen ausgewählte und exklusive Getränke serviert und im Sommer lockt der ruhige Innenhof der Mädchenschule zum Verweilen und Essen im Garten.

Dienstag bis Samstag 12.30 bis 14.00 Uhr und 18.00 bis 21.30 Uhr
90 Sitzplätze, Reservierung erbeten
Private Dining auf Anfrage
T +49 30 3300 6070
office(at)paulysaal.com
www.paulysaal.com


Mogg

Mit seinem Deli in der Jüdischen Mädchenschule bringt Paul Mogg klassische New Yorker Esskultur nach Berlin: Hausgemachte Fleischdelikatessen wie Pastrami und Barbecued Brisket von frühmorgens bis spätabends, ob als gegrilltes Sandwich oder kalt zum Salat. Das Angebot reicht von Kaffee und selbstgebackenen Süßigkeiten über Matseball Soup und Tagesangeboten bis zu Feinkostprodukten wie koscheres Salz oder Wein aus dem Pauly Saal. Die Einrichtung erinnert an die amerikanischen Delis der 30er Jahre, kombiniert mit europäischen Designklassikern und Stoffen von Kwadrat. Neben der Bewirtung der Gäste der Pauly Bar ist zudem ein Cateringservice angeboten.

Montag bis Freitag ab 8 Uhr
Samstag & Sonntag ab 10 Uhr
T +49 30 3300 60770
info(at)moggmogg.com
www.moggmogg.com